Hosen für kühle Sommertage (Upcycling|Sohn)

Von Sommer kann man kaum noch sprechen – selbst die Hosen, die gerade für kühle Sommertage gedacht waren, sind im Moment bei uns kaum noch warm genug. Dennoch möchte ich sie zeigen und ein bisschen Zeit hat der Sommer ja noch, sich zu zeigen.

Lange, leichte und bequeme Sommerhosen fehlten jedenfalls in Sohns Garderobe. Die Regale mit Upcycling-Material sind inzwischen dank vieler Spender gut gefüllt und da fanden sich zwei schöne ausgediente Hosen, die hergehalten haben: einmal ein schöner schwarzer Leinenstoff, einmal ein grauer Jeansstoff. Bei der Kindergröße boten die beiden Hosen genug Material, dass ich die allzu abgenutzten Partien beim Zuschnitt gut aussparen konnte.

In den letzten zwei Wochen hat der Knirps dann einen wahnsinnigen Wachstumsschub um mehrere Zentimeter gemacht, sodass die Hosen kaum fertiggestellt jetzt schon etwas kurz sind. Aber es sind ja Sommerhosen – ich glaube, es geht gerade noch.

Dieser Beitrag ist verlinkt bei: Handmade on Tuesday, DienstagsDinge, Creadienstag, Kiddikram

Verwendetes Material: zwei ausgediente Hosen, Bündchenstoff, Hosengummi — Materialkosten: ca. 5 Euro — Arbeitszeit: ca. 1 Stunde — Schnitt:Burda Modell 146 aus Heft 5/2010

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s